Die Alpakafaser zählt neben Kaschmir und Seide zu den edelsten Fasern der Welt.

 

Alpakafasern sind Hohlfasern und haben daher hervorragende thermoregulierende Eigenschaften. Sie ist extrem fein und weich. Da die Faser sehr dünn ist, ist die erheblich leichter als Schafswolle.

 

Sie hat einen deutlich höheren Tragekomfort, kann nicht verfilzen und ist wesentlich strapazierfähiger als andere Edelwolle. Durch die einzigartige Faseroberfläche reinigt sich die Faser selbst.

 

Man unterscheidet 22 natürliche Farben - Weiß-, Braun-, Beige-, Grau- und Schwarztöne. Diese werden in über 60 Farbschattierungen eingeteilt.

Auf Grund dieser hohen Farbvielfalt besteht keine Notwenigkeit die Texitlien zu färben. Jedoch wäre dieses bei weißen Fasern uneingeschränkt möglich und wird häufig angewandt.

 

 

Der Faserdurchmesser wird in micron, einem zehntausendstel Millimeter gemessen. In Abhängigkeit zum Durchmesser wird die Faser in folgende Qualitätsstufen unterteilt:

Royal Baby Alpaka < 20 micron
Baby Alpaka 20,1 bis 23 micron
Superfine 23,1 bis 26,9 micron
Medium 27 bis 30,9 micron
Strong 31 bis 35,9 micron
Coarse > 36 micron

Die Farbe und Qualität der Faser bestimmen den Wert eines Alpakas.

 

Je feiner und weicher die Faser ist, desto mehr ist das Vlies wert. Um die Konstanz der Faserqualität zu dokumentieren, wird jährlich von jedem Tier eine Faserprobe zur Analyse in ein unabhängiges Labor geschickt.

 

Wir sind Mitglied im AZVD

Bitte unterstützen Sie mit uns

 +++ Corona-Info +++

ab Juli 2021 können Sie uns gerne bezüglich eines Termins für einen Besuch kontaktieren.

 

Wir sind ein reiner Zuchtbetrieb und bieten keine Alpakawanderungen oder Alpaka-Freizeitaktivitäten an.

 

Danke für Ihr Verständnis

TACL-Alpakas

Neu-Sophienhof 6

24256 Fargau-Pratjau

04344-8169729